DER EWIGE WEINBAU

Damals

Die durch Erbteilung zu kleinsten Parzellen geschmolzenen „Wingerte“ (Weingärten) gewinnen durch die Flurbereinigung an Einzigartigkeit und unermesslichen Mehrwert.
In den folgenden Jahrzehnten gelangen hervorragende Lagen in den Besitz des Weinguts. Ca. 40.000 Riesling Reben, mit einem heutigen Durchschnittsalter von über 60 Jahren. Diese sind ausschließlich in den besten Steilstlagen des Moselgebiets zu finden.
Die im Urstück des Berges von der Flurbereinigung verschonten Lagen tragen große Namen:
„ TRITTENHEIMER APOTHEKE, ROSENGÄRTCHEN & LAURENTIUSLAY“.
Die edlen Weine aus Vaters Keller begeisterten Gerhard Manfred Eifel, den Sohn der Winzerfamilie. Bereits im Alter von 14 Jahren beginnt dieser aktiv in den Weinberg mitzuarbeiten. Die Archiv-Weine in der Schatzkammer wecken seine Sammelleidenschaft. Bald darf er seinen ersten Jahrgang, den 1974er unter Aufsicht ausbauen, keltern und in Flaschen abfüllen.

Heute

2017 erwirbt Gerhard Eifel einen weiteren über 100 Jahre alten Riesling Steilhang mit 75 % Steigung. Die Klüsserather Bruderschaft, ein absoluter Südhang.
Maschinen sind im Weingut Clüsserath-Eifel unerwünscht. Die Tierwelt soll respektiert werden, sowie die natürliche Wasserführung im Untergrund der Steillagen und viele weitere Aspekte. Ethische Normen und Werte sind ein ungeschriebenes Gesetz des ewigen Weinbau. Die umweltschonende Bearbeitung der Rebstöcke, die sich mit bis zu 20 Meter tiefen Wurzeln in den Schieferfelsen erstrecken sind höchstes Gebot. Die Wurzeln ermöglichen die besondere Mineralik der Weine und sichern das Überleben der Reben in glühender Sommerhitze.

 

Morgen

Mit dem richtigen Wertegefühl für das, was Wein bedeutet, findet Gerhard Eifel immer neue Wege, Weinliebhaber mit auf seine Ideen-Reisen zu nehmen. 10 Jahre begleiteten die begeisterten Gäste eine Riesling Gala, bei der bis zu 30 verschiedene Weine, aus neun Jahrzehnten, in Kombination mit acht Menügängen aus den Küchen der bekanntesten deutschen Köche gab.

Oft war der Jüngste von drei Weinen, die er zu einem Gericht reichte, 50 Jahre jünger als der älteste und 1999 servierte er seinen Gästen  gar vor laufender Fernsehkamera ein Gewächs aus dem Jahre 1899. Die Riesling-Weltreise zu den schönsten Aussichtspunkten der Erde startete auf dem Eiffelturm in Paris 2002, ging in 80 Tagen über  5 Kontinente und fand ihr Ende 2013 in New York.

Sein Wissen um Wein aus Ursprungslagen, seine Kenntnisse im Umgang mit Anbau, Ausbau und Lagerung guter Weine ist zu seiner eigenen Legende geworden. In seinen Adern fließt Riesling.

Unser Weingut

Damals, Heute & Morgen

Clüsserath Eifel

Chronik

Location

Urkunden

Erste Urkunden aus dem Jahre 1745 sind im Besitz des Weingutes und belegen den ersten Gewölbe - Kellerbau in der heutigen Moselweinstr. 39, der noch bis heute als Weinlager dient.

1745

Location

Alois Clüsserath

1935

Location

1937

Location

1940

Location

Location

Der Urkunden Keller vom 18 Jhd.

1946

Location

7te Generation

Gerhard Eifel übernahm das Traditionsunternehmen, das von den Eltern Maria und Viktor Eifel nach dem Krieg aufgebaut wurde 1985 und führt es bis heute in der 7ten Generation fort.

1985

Location

Steilhang 75%

Kein Weinberg zu steil: 2017 kaufte Gerhard Eifel noch einen über 100 Jahre alten Riesling Steilhang mit 75 % Steigung in der Großen Gewächs-Lage Bruderschaft hinzu, ein absoluter Südhang.

2017

Sie müssen über 18 Jahre alt sein, um diese Seite zu besuchen.

Bitte überprüfen Sie Ihr Alter.

- -